Logo mit Rahmen

Aktueller Dienstplan

Chronik der FF Raigering

1888

Vor der Gründung der FF Raigering bestand in Raigering eine Pflichtfeuerwehr die nach den Vorschriften der Distriktfeuerlöschordnung organisiert war. Alle Einwohner ab 18 Jahren wurden zum Löschdienst und zu Übungen herangezogen. Der Zwang und die unzureichende Ausrüstung führten, nach Vorbild in anderen Gemeinden, zur Gründung der FF Raigering am 12. August durch 42 Gründungsmitglieder. Eine Handspritze war bereits vorhanden.  Die Buttenspritze wurde bestellt und die gemeinschaftliche Hauptspritze befand sich  in Amberg.  Erster Vorstand wurde Johann Hamperl und erster Kommandant Johann Koch

1892

Neukauf der "1. Löschmaschine"

Alte Löschmaschine

1893

Am 18.Juni wurde das erste Gründungsfest mit Fahnenweihe gefeiert

1912

Übernahme der Patenschaft bei der Fahnenweihe der FF Aschach

1921

Vereinsheim im Nebenzimmer der Brauerei Sterk.

1923

Gründung einer vereinseigenen Sterbekasse. Wegen der Inflation wurden die  Beiträge und Aufnahmegebühren in Naturalien einkassiert.

1929

40jähriges Gründungsjubiläum mit Weihe der neuen Fahne am 17. Juli 1929.

1930

Großbrand in der Raigeringer Dorfstraße. Drei Anwesen fielen zum Opfer.  Dies waren Hiltl (jetzt Vogel), Gebertsbauer (Bauer) und Walzn (Donhauser).

1935

Im 3. Reich wurden die Posten Vorstand und Kommandant gestrichen und durch einen Wehrführer ersetzt welcher nicht von den Mitgliedern gewählt wurde sondern vom Bürgermeister bestimmt wurde.

1938

Im 3. Reich wurden die Posten Vorstand und Kommandant gestrichen und durch einen Wehrführer ersetzt welcher nicht von den Mitgliedern gewählt wurde sondern vom Bürgermeister bestimmt wurde.

Feuerwehrhaus_Hofmark3

1946

Am 1. März wurde die erste Versammlung nach dem 2.Weltkrieg abgehalten und wieder eine Vorstandschaft von den Mitgliedern gewählt.

1949

Anbau des bestehenden Feuerwehrgerätehauses in der Hofmark. Kauf einer tragbaren Motorspritze.

1950

Am 11. Juni 1950 beging die FF Raigering ihr 60jähriges Gründungsfest mit  Fahnenweihe.

1951

In die FF Raigering wurden innerhalb eines Jahres 68 neue Mitglieder aufgenommen

1956

Ankauf einer Handsirene zum Preis von 165,- DM. Willibald Riß kaufte auf  eigene Kosten eine Sirene auf sein Haus.

1959

Bau des Feuerwehrgerätehauses im Schwemmgassl (Forstamtsstraße).

Feuerwehrhaus1

1961

Ankauf der Motorspritze TS 8/8. 1962 Zum 2. Mal legte seit Bestehen der Wehr eine Gruppe erfolgreich das Leistungsabzeichen in Bronze ab.

1963

Am 21. Juli 1963 feierte die FF Raigering ihr 75jähriges Jubiläum. Patenverein war die FF Freudenberg.

1964

Die Generalversammlung beschließt die Aufnahme von Kleinraigeringer Bürger in die FF Raigering. Ankauf eines TSF auf Ford Transit FK 1250 mit   anschließendem Einbau der bereits vorhandenen TS 8/8.

1972

Im Rahmen der Gebietsreform wird die FF Raigering in das städtische Feuerlöschwesen eingegliedert. Großbrand am 06.12.72 bei Johann Donhauser (Damern).

1983

Errichtung eines modernen Gerätehauses mit 6500 Std Eigenleistung.

1984

Gründung der Jugendfeuerwehr Raigering

Feuerwehrhaus_mit_LF16

1985

Das Tragkraftspritzenfahrzeug auf Ford Transit wird wegen technischer Mängel durch  das LF 8 auf Borgward (Moritz) ersetzt.

1986

Erstellung einer Vereinssatzung und Eintrag in das Vereinsregister. Neue Bezeichnung: "Freiwillige Feuerwehr Raigering, Stadt Amberg e. V."

1987

Das LF 8 auf Borgward wird ausgetauscht gegen das LF 16 von Amberg. Somit besitzt die Wehr erstmals ein Fahrzeug mit Atemschutzausrüstung. Patenbitten am 17. Oktober 1987 bei der FF Amberg.

1988

Die Feuerwehr feiert vom 08. bis 12. Juli ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum

1998

Baubeginn des Gerätehausanbaues mit separater Umkleide und zweiter Fahrzeughalle

1999

Das 38 Jahre alte LF16 wird gegen ein neues LF8/6 mit Mercedes-Fahrgestell ausgetauscht. Im Herbst erfolgt die Einweihung des Gerätehausanbaus mit Umkleideraum und zweiter Fahrzeughalle.

P1020303 (2)

2000

Transfer des MTW der FF Amberg nach Raigering.

2001

Die FF Raigering ist auch im  Internet unter "www.feuerwehr-raigering.de" erreichbar.  Am Gerätehausanbau wurde ein Bronzereliefs Hl. Florian angebracht.

2002

Extremes Hochwasser im August in Raigering. Seit September gibt es eine aktive Damengruppe bei der FF Raigering. Ende des Jahres wird ein Lenzpumpenanhänger in Raigering stationiert.

2004

Der MTW wird gegen einen VW-Bus T3 ausgetauscht und bekommt den Funkrufnahmen 5/11/1

2007

Der VW-Bus T3 wurde durch den "alten" T5-VW-Bus der FF Amberg ersetzt

2008

Die Feuerwehr Raigering übernimmt die Patenschaft beim 125-jährigen Gründungsfest der FF Aschach. Im Rahmen des 120-Jährigen Gründungsfestes wurde der T5-Bus der Feuerwehr Amberg offiziell nach Raigering überstellt. Darüberhinaus wurde der Lenzpumpenanhänger durch einen in Eigenregie ausgebauten Mehrzweckanhänger ersetzt.

2009

Die Feuerwehr Raigering übernimmt die Patenschaft beim 125- jährigen Gründungsfest der FF Lintach

2012

Die Feuerwehr Aschach übernimmt die Patenschaft für unser 125-jähriges Gründungsfest 2013. Es ist 100 Jahre her dass die Feuerwehr Aschach bei uns um eine Patenschaft für Ihre Fahnenweihe angehalten hat.

Fahnenweihe

2013

Die Feuerwehr feiert vom 31.05. - 03.06. ihr 125-jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe. Trotz Dauerregens wurde es ein gelungenes Fest, auch wenn die FF Raigering zu zahlreichen Hochwassereinsätzen ausrücken musste.

2015

Neufassung der Vereinssatzung wird verabschiedet

2016

Einführung Digitalfunk im Bereich der ILS Amberg - Das LF 8/6 bekommt somit einen neuen Funkrufnamen 5/43/1

Bereits zum fünften mal fahren die aktive Mannschaft und sonstiges Interessierte zum Wanderwochenende der Aktiven, das uns in diesem Jahr auf den Herzogstand am Walchensee führte.

Im September veranstaltete die Jugendfeuerwehr Raigering ihren ersten Berufsfeuerwehrtag